Burnout-Beratung

 

Durch vermehrte Aktivitäten haben Sie das Bedürfnis, sich zu beweisen, auch wenn es über ihre Kräfte geht. Sie finden immer weniger Zeit fürs Private. Nachts kreisen die Gedanken, an Schlaf ist nicht zu denken. Die Arbeitsbedingungen erfahren sie plötzlich immer stressiger. Sie haben Mühe, sich zu konzentrieren. Sie fühlen sich ausgepumpt, machtlos, einsam und realisieren nicht, dass Sie ein Burnout-Syndrom entwickeln. Das Risiko, dass es einen nervlichen und körperlichen Zusammenbruch gibt, wächst.

Jetzt ist es höchste Zeit, Hilfe zu suchen! Ein Standort-Gespräch klärt die Situation. Wünsche und Ziele werden definiert, Fähigkeiten aufgezeigt.

Bringe ein wenig Ruhe durch Achtsamkeit in deinen bewegten Alltag

Zur Rehabilitation werden Energiearbeit, Achtsamkeits-Übungen (auch draussen in der Natur), Meditationen und Aquarellmalen angeboten, was auch die Selbstheilungskräfte auf körperlicher und psychischer Ebene wieder aktivieren kann.

Eventuell ist es Zeit, einen Arzt zu konsultieren.

 

Wahre Stärke ist nicht, wie viel Du tragen kannst,

                                                       sondern wie viel Du loslassen kannst. (Ralph Smart)                                                                                                              

Hiermit möchte ich alle Teamleiter ansprechen, wachsam zu sein und früh Gespräche mit den Arbeitnehmern zu suchen um langen Fehlzeiten vorzubeugen.